Die Rasse der Hühner „Ameraucana“

Die Rasse der Hühner Ameraucana

Die ungewöhnliche und exotische Henne von Ameraukan zeichnet sich durch die erstaunliche Farbe der Eier der bläulichen und olivfarbenen Farbe aus. Neben der erstaunlichen Farbe der Eier unterscheiden die Geflügelzüchter folgende Eigenschaften: den Geschmack von Fleisch sowie eine hohe Produktivität.

Der Name der Rasse kommt von der Assimilation der Wörter „Amerikaner“ und Araucan. Wo letzteres der Name einer der Rassen der Vertreter der Hühnerfamilie ist.

Herkunft der Rasse

Die Heimat der Rasse sind die Vereinigten Staaten, die Sie teilweise aus dem Namen erraten können. Die Rasse schaffte es, die genetischen Daten von Hühnern, die in den USA am Ende des 20. Jahrhunderts vorherrschten, und Araucan zu kombinieren. Die Messe in Montreal, wo Proben von Hühnern mit grünlichen und blauen Eiern präsentiert wurden, regte die Geflügelzüchter dazu an, eine solche Rasse zu züchten. Offiziell wurde die Rasse erst 1984 registriert.

Dank der erstaunlichen Färbung der Eierschale erhielt die Rasse den zweiten Namen Ostern. Es ist erwähnenswert, dass in Amerika sie diese Hühner züchtet nennen, die Eier unkonventionellen Farben erzeugen. Professionals, Geflügel mit der Tatsache nicht einverstanden ist, wie die Rasse, die hohen Standards ihrer physikalischen Eigenschaften erfüllt, unter Berücksichtigung alle wichtigen Indikatoren für die Qualität von Form und Farbe.

Die Rasse der Hühner Ameraucana

Allgemeine Eigenschaften

Nach Angaben der American Poultry Association ist die Rasse durch 8 offiziell registrierte Farbarten gekennzeichnet. Key – schwarz, weiß, blau und Silber, Weizen und so kombiniert Farben wie rot-braun-gold blau, dunkelgelb. Erwähnenswert ist die Präsenz von Lavendel.

Neben der Standardzucht gelang es Geflügelzüchtern, Zier – Bentam zu züchten. Ein besonderes Merkmal ist die geringe Größe der Vögel.

Die Rasse der Hühner Ameraucana

Eigenschaften von Hühnern Ameraucan

Visuell sind die Vögel von Ameraukan durch das Vorhandensein von Federnbündeln auf dem Kopf, die aus den Ohrmuscheln herauswachsen, gekennzeichnet. Der Kopf eines Huhns ist unter gefiederten Schnurrhaaren und einem Bart verborgen. Die Beine des Vogels an der Basis unterscheiden sich in einem ungewöhnlichen grauen oder bläulichen Tein. Huhn Ameraukana hat ausdrucksvolle braune Augen.

Die Spitzen des Kammes ähneln Erbsen. Die Lappen der Ohren sind klein rot. Die Helligkeit der Farbe ist leicht zu bestimmen, den Hahn.

Die Größe des Schwanzes unterscheidet sich nicht in seiner Größe. Der Schwanz des Hahnes hat eine bogenförmige Form.

Diese Rasse zeichnet sich durch einen kräftigen, gebogenen Schnabel aus.

Aufgrund der starken Flügel von beeindruckender Größe zeichnen sich Ameraukan Hühner durch die Fähigkeit zu fliegen aus.

Eine der hellen Besonderheiten ist die Farbskala von Eiern. Eggshell ist von grau bis olive Farben variiert.

Hühner von Ameraukan hat eine ziemlich große Liste von Vorteilen, die es in der Geflügelindustrie bekannt und ziemlich üblich macht.

Vorteile:

– Eier in verschiedenen Farben;

– hohe Eierproduktion (ca. 250 Eier pro Jahr);

– Geschmackseigenschaften von Fleisch;

– Mangel an Starrheit;

– resistent gegen Temperaturänderungen;

– ruhige und friedliche Natur;

Zu den Unzulänglichkeiten der Rasse sollte angemerkt werden, dass die Inkubationszeit unzureichend ist. Außerdem zeigen die Hähne dieser Rasse manchmal Aggressionen gegenüber Menschen und anderen Vögeln.

Anbau von Hühnern der Ameraucan Rasse

Das optimale Alter der Küken sollte mindestens 2 Wochen betragen. Es ist notwendig, ihre Unterkühlung während des Transports auszuschließen. Die Zelle sollte angesichts des intensiven Wachstums die geeignete Größe haben. Für aktives Wachstum ist es notwendig, die Verfügbarkeit von Licht rund um die Uhr sicherzustellen.

Um die Küken zu füttern, ist ein Startfutter geeignet.

Rohes Wasser ist zum Trinken geeignet.

Adult Futter sollte 2 mal am Tag gefüttert werden.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Die Rasse der Hühner „Ameraucana“