Versiegelt und halbverdichtet

Versiegelt und halbverdichtet

Semi-compacted Sexol ist solch ein Geschlecht, nach dem das Weibchen auf der Paarung erst nach zehn bis vierzehn Tagen beginnt, nachdem sie okol durchgeführt hat. Die Jungen werden im Alter von fünfunddreißig bis vierzig Tagen von ihrer Mutter weggebracht. Das verdichtete Okrol ist eine Art Okolol, nach dem das Weibchen am dritten Tag nach der Okrol-Verpaarung mit der Paarung beginnt.

Daher ist die Dauer der Schwangerschaft des Tieres während der Stillzeit – Fütterung junger Kälber. Mit dieser Art von Sexol bleiben die Kaninchen bei ihrer Mutter, bis sie das Alter von achtundzwanzig Tagen erreichen. Nach dem Einfangen der Kaninchen aus der Gebärmutter muss der Käfig gründlich gereinigt und desinfiziert werden, ebenso wie die Streu, aus der das Weibchen ein neues Nest falten kann.

Spezialisten empfehlen kategorisch nicht die Produktion von kompaktierten Blutzellen während des ganzen Jahres, da diese Art von Sauerampfer den Uteruskörper erheblich dezimiert, das Fleisch und die Haut der Nachkommen verschlechtert und zum Tod des Weibchens vor Erschöpfung führen kann. Die geeignetste Zeit für die Aufnahme von dichten Quellen ist der späte Frühling und Sommer, da es während dieser Zeit die Möglichkeit gibt, das Tier vollständig zu füttern.

Versiegelt und halbverdichtet

Um die Anzahl in der Hasenherde zu erhöhen, wird zweimal Paarung von jungen Weibchen verwendet. Wenn Okrol klein ist (bis zu sechs Junge in einem Wurf), dann sind solche Nachkommen viel größer und aktiver als große Okol (bis zu zwölf Junge in einem Wurf). Die Wurfnivelliertechnologie wurde entwickelt, um allen Babys, die mit ausreichend Milchvolumen geboren wurden, zu helfen.

Zur Zeit der gleichzeitigen Registrierung von mehreren von sich selbst (oder mit einer kleinen Differenz von bis zu drei Tagen) ist es möglich, Junge aus zahlreichen Würfen in kleinere Würfe zu pflanzen.

Es gibt eine Reihe spezifischer Regeln, die dazu beitragen, dass die Pflanzung erfolgreich verläuft. Diese Regeln müssen gewissenhaft eingehalten werden, da die Weibchen eifersüchtig ihre Einstreu bewachen und die bewohnten Kaninchen erbarmungslos zerstören, indem sie diese durch Geruch berechnen. Daher ist es notwendig, vor Beginn der Pflanzung die Hände des Haushalts zu waschen. Seife. Dann sitzt der Hase in einem separaten Käfig.

Die Findlinge werden aus dem Käfig entfernt, um eine Berührung der Oberfläche zu vermeiden. Säubere den Flaum der Mutter vollständig von der Hautoberfläche und lege das Tier in eine spezielle Schachtel. Danach ist es notwendig, die Frau und ihre Jungen zu streicheln und auf ihren Händen ihren Duft zu hinterlassen. Als Alternative zur Seife können verschiedene Kräuter mit starkem Geruch (Dill, Wermut usw.) verwendet werden, um das Tier in die Irre zu führen. Dieses Gras reibt die Schnauze des Kaninchens und der Nachkommen. Und das Weibchen kann durch den Geruch nicht mehr zwischen Verwandten und Kindern unterscheiden, was bedeutet, dass es nicht einheimischen Kaninchen nicht schaden kann.

Versiegelt und halbverdichtet

Weitere Kaninchen sollten in die Mitte des Wurfes gelegt werden und nach anderthalb Stunden den Hasen in den Käfig lassen. Es ist notwendig, das Verhalten des Kaninchens genau zu überwachen. Erfolgreiche erste Fütterung bedeutet erfolgreiche Wiederbepflanzung.

Wenn die Frau ängstlich, nervös ist, und nicht in Eile, die jungen zu starten Fütterung, muß Tier wieder in der Einzelzelle für eine halbe Stunde verpflanzen, und dann wieder ihre Kaninchen lassen. Es ist auch möglich, mit den Kaninchen, deren Mutter gestorben offline zu gehen oder nicht säugen ihre Jungen. Vergessen Sie nicht, dass die Zahl der jungen podsazhennyh sollte nicht höher sein als die Zahl der jungen Familien.




Versiegelt und halbverdichtet